........................................................


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tunnelrampe Farrentrappstraße wichtig
  Stopp den Bau Stuttgart 21
  Stadtbahn B Richtung Ernst-May-Platz
  Stink Langweilig, aber hoffentl. Vorlaufbetrieb
  Düwagstraßenbahn N8 wieder unterwegs
  Der May ist gekommen
  Stadtbahn weiter als Atzelberg:
  Zur Stadtbahn gehört auch die Altstadt
  Offener Wahlbrief 2011 an Bündnis Grünen
  Endstationschleifen sind wichtig
  Stadtbahnkonzept-ganz-neu-entdeckt
  Kein Frankfurt 21 und -22 BITTE
  Nach Höchst mit den Kunden
  Langersehnte Linien U4 und U5
  Offener Brief an den Herrn Majerstefan (Grüne)
  Zeitungsteile Thema:TramHaltestellenunfälle
  Tunnelblick Eschersheim
  Offener Brief an CDU und den Grünen
  Trogbahnsteige
  Wichtige Mitteilung an alle Tunnelbaugegner
  Hafen-Mainufer-Stadtbahn
  Das eigentl. Wunschnetz von Pro Stadtbahn
  Linie 17 zur Stadtbahn U17
  Stadtbahn durch Niederrad
  Nächster Zug - Linie U3 - Feldberg!
  Südbahnhof - nach Süden mit den Kunden
  Linie U8 nach Neu-Isenburg
  Verlängerung U6 Richtung Fechenheim
  Linie U20 nach Bergen and more
  Li.U7 Streckenverlängerung a.d.Jew.Endstation
  Vernünftiger RTW-Verlauf - Schlagzeilen
  RTW-Verlauf durch Rödelheim - wäre g'scheider
  RTW's vernünftigster Verlauf entl. Ortsbezk. 7 & 8
  RTW-der vernünftige Verlauf durch Eschborn
  RTW-der vernünftige Verlauf durch Höchst
  Straßenbahn nur im Innenstadtring angedacht.
  Weiteres zum Wunschnetzplan
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Kopfbahnhof - Na-klar Mann !!!
   Ginnheimer Lückenschluß D2 für U4
   Ffm-Nordwestnet - das Internetnordwestzentrum
   Die bessere U9
   Pro Linie U4





https://myblog.de/pro-frankfurter-stadtbahn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gästebuchordnung

Liebe Besucherin, lieber Besucher unseres Gästebuches,

Wir freuen uns über Ihre Einträge, bitten aber um Beachtung folgender Aspekte:

Beiträge, die andere Menschen beleidigen, andere Internetseiten oder fremde Produkte bewerben, entfernen wir ebenso wie Spam kommentarlos.

Ihre Einträge werden von vielen Leuten gelesen. Deshalb ist das Gästebuch nicht das geeignete Medium für private Diskussionen und Auseinandersetzungen.

Unser Verein legt Wert, die U-Bahnähnliche Stadtbahn und Straßenbahn zu einem EINHEITLICHEN System umzufunktionieren, damit die Fahrgäste möglichst Umsteigefrei und zügig zwischen ALLEN Stadtrandsiedlungen/Vororte und Innenstadt bzw. Hauptbahnhof verkehren/pendeln zu können, wie es in Stuttgart, Köln, Dortmund, Bielefeld und in Hannover es so ist.

Darum legen wir Wert, dass Stadtbahngegner, welche NUR die schunkelnde Sardienenbüchsenbahn (klassische Straßenbahn) bevorzugen, erst mal alle Homepageseiten (inkl. >myblog.de/pro-Linie-u4< und >myblog.de/die bessere linie u9< durchlesen sollten, bevor bei uns Meinungseinträge durchgeführt werden.

Über Ihre Anregungen und Beschwerden freuen wir uns - natürlich auch über Ihr Lob! Damit wir Ihnen auf Ihre Rückmeldung besser antworten können, wünschen wir uns, dass der Schreiber uns seine E-mailadresse hinterlässt.

Negative und anonüme Angaben werden gelöscht und Beschimpfungen, Drohungen sowie Stinkefingersmilies werden an die Polizei weitergeleitet

Vielen Dank

Ihr Ffm-Stadtbahn-Verbesserungsinitiative

23.11.10 13:29
 


Werbung


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(18.6.11 14:01)
Also die verlängerung der u8 kann von südbahnhof über sachsenhäuser warte
in den stadtwald verlaufen da kostet die halbe strecke nix zwischen hauptwache und süd
der verlauf im stadtwald soll unterirdisch verlaufen so vermeidet man dreck auf den Bahnsteige
sie fährt dann ganz schräg bis nach neu isenburg und bei der endstation isenburg stadtgrenze kommt ein unterirdischer bhf in frage.
nur 2 bhf benötigt diese variante der tunnel ist teuer und die halltestellen es sollen ja schöne haltestellen geben das kann schon so teuer kosten .aber über dem hbf dauert es länger und kostet mehr.


Ich Hoffe das es auch wer war


Das Theam (31.7.11 11:22)
Answer an Unbekannt v.18.6.11 um 14.01:

Sie haben den U8-Artikel nicht richtig durchgelesen!

Wir haben nicht im Plan, die Linie U8 die Darmstädter Landstraße entlang nach Neu-Isenburg verlaufen zu lassen, sondern die vorhandene Straßenbahnstrecke mitzubenutzen; das wäre für die Fahrgäste atraktiver und das Projekt wäre nicht so teuer.

Einen Tunnel durch den Wald wäre nur in gewíssen Ausnahmen möglich, z.B. auf der geplanten Gleisstrecke zum Feldberg. Für Gleisstrecken entlang einer vorhandenen Straße durch den Wald hindurch halten wir den Tunnel für sinnlos, weil man zur Not die Gleise auf der Straßenbahrbahn verlaufen lassen kann.

Ein Tunnel durch den Wald/Bergwald ist vorerst für die geplante Gleisstrecke zum Feldberg bzw. Reifenberg (Königstein) angedacht, für die Linie U3.

Das Team


(3.8.11 23:07)
ja aber die trassen der Tram strecken sind nicht BarrierFrei und naja und das kostet schon viel mehr für die erneuerung und ja U-bahn/Stadtbahn und Tram haben nicht Gleiche Bahnsteighöhen und ja Tunnel ist Lösung oft Und Viele Frankfurter wollen die stadtbahn zur U bahn machen


Das Team (4.8.11 15:24)
An Unbekannt:
1) es wäre nett wenn sie sich mal vorstellen könnten, zum cooperieren.

2) Unterschiedliche Bahnsteighöhen zwischen Stadtbahn un Tram; naja, wie es auch sei. Wenn Sie die Artikel gründlicher durchlesen könnten, dann würden Sie die Lösubgen finden, ggf. Habe ich dieses Thema auf mehren Seiten erwähnt; zumindest irgendwo auf der Startseite zum Thema mit der reimenden Überschrift: >Stadtbahnkonzept - gannz neu endeckt<.

In Köln, Dortmund und in Bielefeld auf der Linie 3, sowie auch in Essen auf der Linie U17 und ggf. noch auf der Linie U11 hat man die Straßenbahn und U-Bahn zu einem System gebracht, ebenso un Stuttgart auf den Linien U2 und U15. So sollte man es unbedingt in Frankfurt auf der Linie U5, U6, U7, U9 usw. auch machen. Mehr s. Inhalt

Danke

Das Team


(9.8.11 20:33)
ja schon aber in Köln ist es so das es in einer Station eine als Stadtbahn und eine Unterirdische bahn
aber Frankfurt kann eine U-bahnetragen es geht halt aber ich glaube nicht das so viele Leute Oberrirdisch fahren denn halt dauert es wegen behinderungen ab Sachsenhausen
denn die Tram 14 kommt richtung Sachsenausen
der stadtteil ist meistbefahren würde die Tunnelvariante nehmen es ist sehr Geschütz im Tunnel im Wald Wimmelt es auch oft von Verrückten und Leute haben Angst die Strecke der Tram nach Isenburg ist sehr im schlechten zustand da lohnt sich nicht viel zu machen


(17.8.11 13:01)
Answer:
Die Sache mit dem kilometer langen U-Bahntunnelbau wären wir mit solchen Vorschlägen sehr vorsichtig, ausser in Sachsenhausen. Zwischen Planung und Tunnelbau gehen jahrzehnte drauf. Mit dem Kölner Projekt wäre es eine vorübergehende Sache. Hauptsache die Stadtbahn fährt schon vorher, als die Tunnelbauereien durchgezogen sind.

Bitte den Inhalt noch mal öfters durchlesen und hineinvertiefen.
danke
Das Theam


(20.8.11 21:40)
O-stationnen gefallen mir nicht die sind dreckig es kostet geld für die system steuerung für U-bahn und Stadtbahn man muss eine Tunnelrampe bauen und ds ist nicht möglich denn sachsenhausen hat
auch Große Siedlungen im Rande des Stadtwalds und Siedlungen zu Befahren ist buff und störrerisch für Anwohner Die Darmstädter Ldstr. ist der Gute Platz
und man sollte auch die Strecke Unterrirdisch Bauen und Nürnberg ist nicht Grösser als Frankfurt und es gibt da eine Echte U-bahn zu Frankfurt kann man nur Misch Masch sagen


Werlbergerschorsch (23.5.12 23:47)
Wie sieht es aus mit Gallus und Höchst mit einer durchgehenden U-Bahnverbindung?

Kürzlich laß ich in den Medien:
U5 zwischen Frankfurt-Hbf und Höchst via Europaviertel.
Der Verlauf Gutleut, MzLandstr. bzw. Kleyestraße verläuft weiterhin als Straßenbahn

Wie sieht es aus ?

Werlberger


Das Team (25.5.12 12:16)
Answer:

Wir haben das ebenso kürzlich erfahren, was so geplant wurde:

Unsere Meinung bleibt bei dem alten, indem die Galluswarte, mittlere Mainzer-Landstraße und Kleyerstraße mit der Stadtbahn/U-Bahn bedient wird.

Was gemacht werden könnte, wäre folgendes:
Falls es nicht geht/-machbar ist, dass die Linie U5 entlang der Bahnlinie via >Am-Römerhof<, Nied-Tiersiedlung/Michaelschule, Nied-Eisenbahnsiedlung verkehren kann,
dann könnte diese zwischen Hauptbahnhof und Höchst, ebenso V I A Mz-Landstraße verlaufen.
An der Haltestation Mönchhofstraße kämen in DIESEM fall die beiden Stadtbahnlinien/U-Bahnlinien wieder zusammen.

Wir hoffen, dass das weiterhin in der Planung erhalten bleibt; Stadtbahn statt Straßenbahn in der Wohnsiedlung westlich der Galluswarte.

Gruß

Das Team:
>Pro-Frankfurter-Stadtbahn<

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung